COVID-19

Sportbetrieb wieder möglich (15.06.2020)

Der Vereinsauschuss beschloss am 15.06.20 einstimmig,  dass unter Einhaltung strenger Vorgaben der Sportbetrieb unter freiem Himmel möglich ist. Maßstab ist das allgemeine Hygienekonzept des TSV Ohrnberg in Verbindung mit einem Detailkonzept pro Sport-Gruppe/Abteilung.

Den Anweisungen des Übungsleiters ist zwingend Folge zu leisten.

Weiterhin untersagt ist der Sportbetrieb in der Halle sowie die Nutzung der Vereinsgaststätte.

Schritte zur Wiederaufnahme

  • Beschlussfassung allg. Hygienekonzept
  • Ausarbeitung Detailkonzept Abteilung
  • Einweisung der Übungsleiter
  • Einweisung der Teilnehmer
  • Dokumentation der Trainingstage und Teilnehmer
  • Verantwortungsbewußtsein aller Beteiligten

Martin Poddig:
Wächlingen 24, 74613 Öhr.-Ohrnberg
Telefon: 07948 941898

Andreas Müller:
Ruckhardtshauserstr. 6, 74613 Öhr.-Ohrnberg
Telefon: 07948 941433
0176 78938514
tsv-ohrnberg@gmx.de

Hygienekonzept Veranstaltung

allg. Hygienekonzept TSV Ohrnberg

Detailkonzept Bogensport

Detailkonzept Fußball

Anwesenheitsliste

Unterweisung Übungsleiter

Information der Vorstandschaft (17.05.2020)

Liebe Mitglieder/innen,
in der am 15.05.2020 stattgefundenen ausserordentlichen Ausschusssitzung beschloss der TSV Ohrnberg einstimmig, dass der Sportbetrieb bis einschliesslich 15.06.2020 ausgesetzt bleibt. Es sind zwar Lockerungen möglich, die Auflagen für einen Trainingsbetrieb sind sehr streng (unter freiem Himmel, Kleingruppen, Kontaktlos, Verantwortlicher pro Kleingruppe und Dokumentationspflicht) und für die Versammlung nicht zweckmäßig. Wir danken für Euer Verständnis.

Rot-weiße Grüße

TSV Ohrnberg / Vorstandschaft

Information der Vorstandschaft (08.05.2020)

Corona hat unser Leben weiterhin fest im Griff. Dank der schnellen Maßnahmen und der Disziplin der meisten Menschen sind die aktuellen Zahlen rückläufig. Lockerungen in nahezu allen Bereichen sind in Kraft bzw. in Planung. Viele Entscheidungen sind nun Ländersache – so auch die Entscheidungen im Breitensport. Dieser ist im Freien und unter strengen Infektionsschutzvorgaben voraussichtlich ab 11. Mai wieder möglich. Die Einhaltung und Umsetzung dieser strengen Vorgaben prüfen wir aktuell. Bitte habt Verständnis, dass wir uns mit dem Sportbetrieb innerhalb des Vereins noch ein wenig gedulden müssen.

Passt weiterhin gut auf Euch auf

TSV Ohrnberg / Vorstandschaft

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/breiten-und-leistungssport-im-freien-voraussichtlich-ab-11-mai-wieder-moeglich/

... und plötzlich ist alles anders ...

[28.04.2020]
… seit März 2020 gehen wir im Sportverein mit den neuartigen Coronavirus um. Anfangs belächelt führte es Deutschland letztendlich zum Shutdown.
Die Vorstandschaft des TSV Ohrnberg handelte schnell und besonnen und setzte ab dem 13.03.2020 den kompletten Trainings,- und Spielbetrieb bis vorerst 19.04. und später bis auf weiters aus. Sämtliche Einrichtungen des TSV wurden geschlossen, es herrscht Versammlungsverbot, auf 1,5m Abstand ist maximal der Kontakt zu einer nicht im Haushalt lebenden Person erlaubt.

Plötzlich reden wir nicht mehr über Trainingsbeteilung sondern über #stayathome, wir planen keinen Festlichkeit sondern social distancing und statt der Anzahl Ringe beachten wir eine Reproduktionszahl.  

Eine kleine und nicht vollständige Liste der ausgefallenen Veranstaltungen beim TSV Ohrnberg: 
Binokelabend, Skiausfahrt, Jahreshauptversammlung, sämtliche Training und Wettkämpfe unserer Abteilungen Bogensport, Fußball, Jugend und Turnen, der seit langem geplante Spieltag der Bambini in Ohrnberg, der Kulturausflug der AH nach Salzburg, die Maihocketse am 30.04./01.05 sowie das Public Viewing (verschoben auf 2021) und vieles mehr.
Unklar ist die Wiederaufnahme der Wettkämpfe, für unser tolles Jugendzeltlager fehlt der Glaube an ein stattfinden. Die End-of-summer Party der Aktiven und selbst das Schlachtfest im November ist gefährdet.

Allesamt beliebte Veranstaltungen die wir sehr vermissen und letztendlich auch wirtschaftlich den Abteilungen, Gruppen und dem Hauptverein fehlen.
 

So steht es geschrieben:

Es gibt aber auch witzige Meldungen zu Corona

Nachdem in Deutschland das Klopapier gehamstert wurde, nominierten plötzlich Vereine befreundete Vereine zur sogenannten Klopapierchallenge. Möglichst viele Menschen sollten ganz kreativ mit der Klorolle Fußball spielen und quasi den „Klopapierball“ via Video zu seinen Kameraden schießen.

Auch die Aktiven des TSV Ohrnberg wurden nominiert, irgendwann die Jazztänzerinnen die wiederrum die AH nominerten. Alle haben bravorös bestanden, doch seht selbst …

t

Information der Vorstandschaft (07.04.2020)

Liebe Mitglieder/innen,

nun gehen wir bereits in die dritte Woche Corona-Ausnahmezustand.

Jeder macht daheim und im Beruf seine eigenen Erfahrungen zu dem Thema. Schulausfall für die Jüngeren seit zwei Wochen, Homeoffice für Berufstätige oder aber Kurzarbeit und damit verbundene Sorgen um den Arbeitsplatz treiben viele um. Der auf ein Minimum und ungewohnt reduzierte soziale Umgang mit Freunden und dem Bekanntenkreis, in der Familie und auch im Sportverein, ist für uns alle eine seltsame Erfahrung. War die Gefahr durch das Corona-Virus bis vor wenigen Wochen noch ein diffuses und abstraktes, eher mulmiges Gefühl, bekommen wir die Auswirkungen im Umgang miteinander heute jeder am eigenen Leib zu spüren. Erste und hoffentlich nur wenige Erkrankte in unserem Umfeld unterstreichen den Ernst der Lage.

An der Anzahl der neben dem eigentlichen Spiel- und Trainingsbetrieb ausgefallenen Veranstaltungen wird die gesellschaftliche Bedeutung unseres TSV Ohrnberg auch außerhalb des Sportbetriebs deutlich. Jahreshauptversammlung, Binokel Abend, Weißwurstfrühstück, geselliges Zusammensein beim Bundesliga-Nachmittag oder Frühschoppen sind nur einige der ausgefallenen Termine. Bei dem aktuell schönen Wetter kann man sich den ersten Mai ohne gemeinsame Wanderung und Einkehr bei einer Maihocketse gar nicht so recht vorstellen. Was gestern noch selbstverständlich war und uns heute fehlt, hat schon jetzt an Wert deutlich hinzugewonnen.

Wir werden es zusammen schaffen, diese Krise zu überwinden. Denn nur die breit angelegten aktuellen Verhaltensregeln zur Eindämmung des Virus und die Mitwirkung jedes Einzelnen in der Gesellschaft werden dazu führen, dass wir möglichst bald wieder auch zu unserem vermissten Vereinsleben zurückkehren können. Nachdem bekanntlich jede Krise gleichzeitig auch eine neue Chance bietet, haben wir gute Hoffnung, dass unsere zuverlässige TSV Gemeinschaft nach der Krise als sozialer Kitt dem Einzelnen zurück zur Normalität hilft und wir im Sinne eines großartigen Teamgeistes gestärkt aus dieser Zeit zurückkehren.

Das Jahresberichtsheft war fast fertiggestellt zur am 20.3.2020 ausgefallenen JHV. An dieser Stelle veröffentlichen wir daraus wenigstens die inzwischen Tradition gewordene „letzte Seite“. Sie ist entstanden am 8.3.2020. Beim Lesen kann man zwar kaum fassen, was sich in den letzten wenigen Wochen alles geändert hat. Aber beim Rückblick auf das Jahr 2019 und der immer noch gültigen Vorfreude auf unser Jubiläumsjahr 2021 ist die „letzte Seite“ auch ein Lebenszeichen des TSV aus dieser weltweiten Krise und soll daran erinnern, dass es hoffentlich auch bald vorüber ist mit Ausgangsbeschränkungen & Co. Die Jahreshauptversammlung holen wir zu gegebener Zeit nach und das Berichtsheft ist bis dahin sicher fertiggestellt. Die „letzte Seite“ werden wir dann hoffentlich aktualisieren dürfen mit guten Nachrichten, wie wir die Corona-Krise überstanden haben.

Wir wünschen allen viel Zuversicht und Gesundheit, wo nötig auch eine gute Besserung und rasche Genesung!

Bleibt gesund und haltet euch fit,

TSV Ohrnberg
Martin Poddig                 Andreas Müller                 Sophia Coyle

"Letzte Seite" vom 08.03.2020 (für die JHV)

Im Rückblick auf das Jahr 2019 können wir erfreut feststellen, dass wir mit personellen Änderungen gut gestartet sind und durch Mühen und Fleiß aller, insbesondere aber auch Einzelner, mit der Vereinsarbeit auf dem Laufenden sind.
 
Besonders herzlicher Dank verbunden mit den besten Wünschen geht heute an dieser Stelle an unseren Ehrenvorsitzenden Alfred Hirth, der bis 2019 gefühlt schon immer Kassier und „Zentrale“ des TSV Ohrnberg war. Das wohl wichtigste Amt eines Vereins hat Alfred erfolgreich an Sophia Coyle übergeben, die bei der letzten Jahreshauptversammlung zu seiner Nachfolgerin gewählt wurde. Ebenso haben sich die neu gewählten Sabrina Kollmar als Jugendleiterin und Jan Hiller als freies Ausschussmitglied sehr gut in ihre Positionen eingearbeitet. Mit Blick auf den Vereinsausschuss haben wir eine ganze Reihe von Fachleuten an Bord, die ihre persönlichen Ausbildungen zum Nutzen der Gemeinschaft mit Erfolg einbringen, sei es in der Jugendarbeit oder der Verwaltung des TSV Ohrnberg.
 
Nur mit einer Vielzahl an Freiwilligen ist es möglich, dass der TSV Ohrnberg als zentrale Einrichtung und sozialer Kitt in unserem Dorf und dem legendären OMöBa Dreieck funktioniert. Sicher steht der Sport im Vordergrund, ist aber neben den gesellschaftlichen und geselligen Veranstaltungen bei weitem nicht der einzige Antrieb.
Vielen Dank an alle, die unseren TSV aktiv und passiv unterstützen!
 
Eine der zukünftigen Herausforderungen wird es sein, das Breitensportangebot auf aktuellem und attraktivem Niveau zu halten. Schon heute zeigt sich, dass es dafür qualifizierte Übungsleiter-/innen braucht, die sich eben nicht mehr ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis in den eigenen Reihen finden lassen. Für uns gilt es, die richtige Balance zu finden zwischen Angeboten für Kinder und Jugendliche, die durch den Jahresbeitrag abgedeckt sind. Zusatzangebote für Erwachsene (z.B. Tanzkurs, Lauftreff 0 auf 10, Zumba, …) haben bereits 2019 zunehmenden Erfolg, erfordern aber möglicherweise einen extra Beitrag für die Teilnehmenden.
 
So schnell wie das Jahr 2019 an uns vorübergezogen ist, kommt mit großer Freude auch das Jubiläumsjahr auf uns zu. Der Festausschuss 2021 ist bereits eifrig am Planen und trifft Vorbereitungen zu einem unvergesslichen Fest für nächstes Jahr. Mitwirkende sind weiterhin herzlich willkommen. Auch am neuen Internetauftritt wird gearbeitet und wir wollen diesen in den nächsten Wochen mit Unterstützung von Jonas Winter fertig haben. Danke, Rost!
Für alle Sportler sollte das anstehende Jubiläum eine hervorragende Motivation sein, um an der einen oder anderen Stelle noch etwas herauszuholen. Unseren aktiven Fußballern gelingt es hoffentlich, die missglückte Vorrunde abzuhaken und mit Trainingsfleiß und Engagement sich selbst und den Zuschauern die richtige Antwort auf offene Fragen zu geben. Wir wünschen euch jedenfalls eine gute Rückrunde nach dem Motto: „entscheidend ist auf´m Platz!“. Auch mit den Bogenschützen hat es gute Gespräche gegeben über gegenseitige Wünsche und Vorstellungen, wie wir in Zukunft die Zusammenarbeit noch besser gestalten können. Somit scheinen wir auch dort auf dem richtigen Weg zu sein.
 
In den kommenden Tagen und Wochen hält uns jedoch erst einmal „Corona“ in Atem. Es landen verständlicherweise auch im Vorstand Fragen, wie mit der Virus-Epidemie umgegangen werden soll und ob die eine oder andere Veranstaltung nicht besser abgesagt wird. Von Vereinsseite können wir uns derzeit nur an behördliche Empfehlungen halten. Es bleibt vor allem den Eltern überlassen, ob sie ihre Kinder ins Training schicken wollen oder nicht. Hygienetipps für den Einzelnen sind auf allen Kanälen im privaten Bereich veröffentlicht und wir appellieren, dass sich alle daran halten. Verbote von Veranstaltungen sind Stand heute (8.3.2020) noch kein Thema. Jedoch werden wir das in nächster Zeit tagesaktuell im Auge behalten müssen und bei Bedarf entsprechend handeln. 
 
Nochmals herzlichen Dank an alle Unterstützer, Helfer, Fans und Sportler für den guten Zusammenhalt in unserem TSV Ohrnberg im zurückliegenden Vereinsjahr. Wir freuen uns auf ein gutes 2020 und wünschen euch vor allem eine gesunde Zeit und viel Freude in eurem Sportverein!  
 
Mit sportlichen Grüßen
 

TSV Ohrnberg
Martin Poddig                 Andreas Müller                 Sophia Coyle

 
 
 
 
Menü schließen

Diese Website benutzt Cookies ihren Webauftritt stetig zu verbessern.